Rollstuhl - Tennis Schweiz cannot load image cannot load image cannot load image
Klassifikation
Allgemeines

Die einzige Bedingung für die wettkampfmässige Ausübung dieses Sports ist eine medizinisch diagnostizierte Behinderung, die es einem unmöglich macht, zu Fuss im normalen Rahmen Tennis zu spielen.

Betrachtet man die Kategorien im Rollstuhl-Tennis, so fällt auf, dass nicht wie in anderen Rollstuhl-Sportarten üblich, noch zwischen dem Grad der Behinderung unterschieden wird, es gibt nur Leistungsklassen
(einzige Ausnahme: Kategorie ‚Quad' an grösseren internationalen Turnieren; dies sind Spieler mit eingeschränkten Funktionen in den Händen).
Auf nationaler Ebene

Auf nationaler Ebene sind die Spieler und Spielerinnen folgendermassen gruppiert:

Kategorie Leistungsklassen Bemerkung
Damen Nur eine einzige Leistungsklasse Alle zusammen in einer Leistungsklasse wegen der geringen Anzahl Spielerinnen
Herren N1 Liga A Nummer 1 - 6 der Schweiz
N2 Nummer 7 - 16 der Schweiz
N3 Liga B Nummer 17 - 27 der Schweiz
N4 Ab Nummer 28
Senioren Nur eine einzige Leistungsklasse Nur an SM, wenn genügend Meldungen. Ab 40 Jahren, Damen und Herren gemischt
Junioren Nur eine einzige Leistungsklasse Nur an SM, wenn genügend Meldungen. Bis und mit 18 Jahre, Damen und Herren gemischt
Einzige Bedingung zur Teilnahme an Turnieren in der Schweiz ist eine gültige Sport-Lizenz der SPV (Schweizer Paraplegiker-Vereinigung).
Um Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft oder des Kaders zu werden, ist die Klassierung in der Weltrangliste der ITF im Einzelbewerb am 31. Oktober des Vorjahres massgebend. Die TK Tennis hat für das Jahr 2015 folgende Qualifikationskriterien beschlossen:
  • Damen: NationalMannschaft: Top-35, Kader: Top-70
  • Herren: NationalMannschaft:  Top-85, Kader: Top-170

 

Auf internationaler Ebene

Auf internationaler Ebene sind die Spieler und Spielerinnen folgendermassen gruppiert:

Kategorie Leistungsklassen Bemerkung
Damen Maindraw Mehr als 2 Leistungsklassen gibt es meistens nur an grösseren Turnieren 
Herren Main Draw, Second Draw, A, B, C
Quad Main Draw, Second Draw Nur an grösseren Turnieren, Damen und Herren gemischt.
Junior Nur eine einzige Leistungsklasse Nur an grösseren Turnieren und speziellen Anlässen für Spielerinnen und Spieler unter 18 Jahren. Damen und Herren gemischt.
Die Spieler und Spielerinnen im Main/Second Draw müssen sich bei der ITF jährlich registrieren lassen und sich per Unterschrift mit den ITF- und den Anti-Doping-Regeln einverstanden erklären. Diese erhalten dann eine Registrierungsnummer, die bei jedem Turnier anzugeben ist.